Umbau Schriftgiesserei in Rudolf Steiner-Schule
CH-4142 Münchenstein

Projekt 1992-93

Die ehemalige Haas'sche Schriftgiesserei (erbaut 1920 von Karl Gottlieb Koller) wird in mehreren Etappen zu einer Rudolf Steiner-Schule umgebaut.
Die hofartige Anlage basiert auf einem zellenartigen Grundraster von 8.20m x 8.40m und eignet sich ideal für Unterrichtsräume. Die einzelnen Raumeinheiten sind mit einem Kreuztonnengewölbe aus Beton überspannt. Die Erschliessung der zweigeschossigen Anlage erfolgt über einen neu angefügten gedeckten Hofumgang. Durch Entfernen der eingebauten Zwischenwände entsteht im stirnseitigen, doppelbündigen Gebäudeteil der Saal mit Bühne. Als eine der Bauetappen ist ein mit Holzplatten verkleideter Vorbau für die Werkräume vorgesehen. Die Ausführung erfolgte in Eigenregie der Rudolf Steiner-Schule.