Bauten, Verwaltung

Gemeindezentrum

4123 Allschwil ⋅
2000 – 2001 ⋅
Bauherrschaft: Einwohnergemeinde Allschwil,  Kanton Basel-Landschaft (Polizeiposten) ⋅
Kunst am Bau: Verena Thürkauf ⋅

Auszeichnungen: 2002 Pro Infirmis Basel – Die hindernisfreisten Gebäude


Das öffentliche Gebäude der Gemeindeverwaltung bildet den ersten Baustein der an diesem Standort geplanten neuen Zentrumsbauten. Durch die Rückversetzung von der Hauptverkehrsachse erhält der Baukörper seine angemessene Repräsentanz, der entstehende Aussenraum wird zum “Gemeindeplatz”. Der schlichte, viergeschossige Baukubus setzt sich durch seine Materialisierung von den ihn umgebenden Bauten ab, die fassadenbündig eingesetzten Aussenfenster unterstützen die Prägnanz. Die feinen Fensterrahmen kontrastieren zur Schwere der gemauerten Fassade, sie verleihen dem Gebäude eine noble Eleganz. Die einfache Gebäudestruktur mit zenital belichtetem Innenhof führt im Innern zu leichter Orientierung und natürlicher Belichtung. Die Haupterschliessung durchstösst und unterteilt den Innenraum in zwei unterschiedlich grosse Lichthöfe. Prägende Elemente und Materialien im Gebäudeinnern sind die sichtbar belassene Beton-Primärkonstruktion, ahornfurnierte Wände mit transluziden Glasoberlichten, Gussasphalt-Terrazzoböden mit eingestreuten Jurakieseln und filigrane Eisenstaketengeländer.