Bauten, Einfamilienhäuser | Doppelhäuser

Doppeleinfamilienhaus

Doppeleinfamilienhaus ⋅
4460 Gelterkinden ⋅
2011 – 2014


Das DEFH ist als einfacher, längs in 2 schmale Einheiten unterteilter Quader in das ansteigende Gelände im oberen Bereich der Parzelle gesetzt. Das loftartige, offene Erdgeschoss weitet sich über die grossflächigen, geschosshohen Fenster in die nähere Umgebung aus. Im Süden führt von der vorgelagerten Veranda eine breite Treppe direkt in den Garten. Die Individualräume befinden sich im Ober- und im Sockelgeschoss, welches durch die Hanglage einseitig aus dem Terrain ragt und natürlich belichtet ist. Im Innern vermitteln die roh belassenen Materialien wie Beton, Anhydrit und Tannenholz Einfachheit und zugleich Behaglichkeit.

Die Mittel-, die Nordwand und die Decken aus Beton bilden mit den Stützen und den aussteifenden Streben aus Stahl die Tragkonstruktion. Alle Zimmertrennwände hingegen sind nicht tragend ausgeführt. Die Aussenhülle besteht aus vorfabrizierten Holzelementen und ist mit dunkel eingefärbten Tannenriemen verkleidet.

Die knappe Parzellenfläche wird geschickt ausgenützt, indem die Auto- und Velostellplätze direkt an der Strasse, in den Hang eingelassen sind und das begrünte Dach als Garten dient.